Unsere Ingenieure haben Terminalschweißlösungen entwickelt, die gleichbleibend hochwertige elektrische Verbindungen ermöglichen, und so dazu beigetragen, die Ziele zahlreicher Batteriekunden zu erreichen.

Die elektrischen Verbindungen innerhalb einer Batterie sind für die Zuverlässigkeit der Batterie von entscheidender Bedeutung. Bei Hunderten von Verbindungen auf Zellen-, Modul- und Packebene ist ein zuverlässiges Fügen unerlässlich. In den vergangenen 15 Jahren hat ATS in Dutzenden von EV-Batterieprogrammen Kernkompetenzen in der Entwicklung und Integration verschiedener Fügetechniken entwickelt. Ultraschallschweißen, Widerstandsschweißen und Laserschweißen haben mit zunehmender Reifung der Technologie unterschiedliche Bedeutungen erlangt. ATS hat in firmeneigenes Know-how in der Laserprozessentwicklung investiert, um die Entwicklung von Schweißprozessen zu unterstützen.

Auch die hermetischen Abdichtungen, die an den Verbindungsstellen geschweißter Gehäuse erforderlich sind, sind ein Bereich, in dem ATS seinen Kunden durch die firmeneigene Laserexpertise und ein etabliertes Partnernetzwerk Know-how in der Prozessentwicklung zur Verfügung stellt.

Wir sind Zellentyp-Agnostiker und haben zahlreiche Systeme mit zylindrischen, prismatischen und Pouch-Zellen geliefert. Unsere Technologie ist für eine Vielzahl von Batterietypen problemlos einsetzbar.

ATS verfügt über langjährige Technologiebeziehungen zu vielen der wichtigsten Technologieanbieter und hat zahlreiche Projekte in enger Zusammenarbeit zwischen dem Kunden, dem Kerntechnologieanbieter und ATS durchgeführt.